Das Land ist Reich an Geschichte,Kunst,Kultur und Natur.Iran besitzt 74 Milionen Einwohner und ist benachbart mit Armenien,Turkemenistan,Azerbayjan,der Türkei,Pakistan und Afghanistan. Das Land besitzt mehrere Gebirgsketten zwei von den gröβten sind einmal im Norden des Landes die Alborz Gebirgskette,mit der Spitze Damavand 5679 Meter hoch,wo auch die mytische und legändere Geschichten aus dem Königsbuch von dem epos Dichter Ferdowsi sich abspielten.Im Westen ist es dann die Zagros Gebirgskette,die unsere Augen nach sich blicken lässt.
Eine Fläche von 34000 km2 werden von den Wüsten eingenommen. Der Persiche Golf und der Oman See im Süden und das Kaspische Meer im Norden decken eine Fläche von 10637 km an der Küste m an der Sandküste ab mit Häfen wir der in Bandar Abbas im Süden und Bandar Anzali im Norden.
Im Gegensatz zu dem was die "nicht Iraner" über das Land denken,hat Iran zahlreiche Dschungel im Norden und Hera Dschungel im Süden.
Neben Rom,Ägypthen und Griechenland zählt Iran zu den vier ältesten Zivilisationen der Welt.Kupfer wurde im 6 J.t v.c zum erstem mal hier bearbeitet.Die Meder,Achämeniden,Parther und die sassaniden waren die vorislamische Epochen.Ab dem 6.Jahrhundert nach Christus waren es die Seldjuken,die Safawiden,die Zand und die Qajaren,die,die Zeit vertreten haben. Die ältesten Kunsthandweke der Welt.die im Iran praktiziert wurden und immer noch werden sind Weberei,Knüpferei,Malerei,Kupferei,Metall und Steinbearbeitung sowie Kaligraphie.
Wenngleich Iran heute als ein islamisches Land anerkannt wird hatten in frühere zeiten die Iraner das Glauben an Zarathustra und wurden als Zoroastrier bezechnet.Heute leben neben den iranischen Mosleme auβerdem Christen und auch noch einige Juden.Das Judische Gemeinde ist heute sehr stolz auf einem jahrtausend alten Mausoleum in Hamedan,wo die Esther und Murdkai,die Gemahlin des groβen persichen Königs Xerxes mit ihrem Onkel beigesetzt sind.Vertreten für die Christen ist in der Stadt Susa der Prophet Daniel aus dem Bibel.
Neben den ganzen Sehenswürdigkeiten und Schönheiten des Landes bekommen Sie auch noch die Gastfreundlichkeit zu spüren. Das alles in einem Land,dass einst die Seidenstrasse vom Orient nach Westen miteinander verbunden hat.




Iran at a glance



Iran at a glance


 

Iran at a glance




Iran at a glance





Iran at a glance





Iran at a glance




Iran at a glance




Iran at a glance